Stillen ist eine Teamleistung mit Philips Avent

Werbung

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit war ich zusammen mit meiner Tochter Nela auf dem Event “Stillen ist eine Teamleistung” von Philips Avent. Ich habe mich riesig über die Einladung gefreut, da mir das Thema Stillen sehr am Herzen liegt. Bei meinem ersten Kind war ich damals sehr unerfahren und hätte mir im nach hinein gewünscht, besser aufgeklärt bzw. belesen gewesen zu sein. Nach ein paar Wochen habe ich das Stillen damals aufgegeben, weil ich einfach keine Kraft mehr hatte. Das ist mit einer der Gründe, weshalb ich mir mehr Aufklärung zum Thema Stillen, Stillprobleme und Stillstart in der Öffentlichkeit wünsche. Ich möchte, dass andere Mütter sich nicht unter Druck setzen lassen und Ihren natürlichen Instinkten vertrauen. Bei meinen Töchtern habe ich mich von niemandem verunsichern lassen und mich vorab gut informiert. Ich möchte nach und nach mein Wissen an euch weitergeben und das Event hat mich in dem noch ein mal bestärkt.

Philips Avent läd ein zu “Stillen ist eine Teamleistung”

Um Mütter, sowie die Väter, die nämlich gar nicht so unbeteiligt beim Stillen sind, zu bestärken hat Philips Avent zum Event “Stillen ist eine Teamleistung” eingeladen. Da war ich nun mit zwei lieben Followerinnen, die ihre Herzensfrage zum Thema Stillen stellen durften. Im Gespräch waren unter anderem Eva Padberg, die vor einiger Zeit Mutter geworden ist und die Hamburger Hebamme Swantje Outzen. Was sie vor allem Schwangeren, die ihr erstes Kind erwarten, auf den Weg geben wollen: Stillen ist erst einmal gar nicht so schön. Das Wochenbett holt einen schnell von seiner rosaroten Fantasie-Wolke herab zu Milchstau und/oder wunden Brustwarzen und den Sorgen, ob das Baby denn überhaupt satt wird. Swanjte beschreibt die Situation wie einen Tanz: “Es dauert eine Weile, bis beide Tänzer im selben Rhythmus tanzen.” Wenn Mutter und Kind sich eingespielt haben und die Brüste sich an die Umstellung gewöhnt haben, dann kann Stillen eines der schönsten Dinge der Welt sein.

Auch Väter sind bei dem Ganzen gar nicht so unbeteiligt. Sie können die Mutter Ihres Kindes vor allem im Wochenbett mit der Hausarbeit unterstützen und eine bestmögliche Atmosphäre schaffen, damit die Mutter sich voll und ganz auf das Stillen einlassen kann. Auch sollte Stress im Wochenbett dringend vermieden werden. Gerne kann der Papa den Besuch auch ein wenig abschirmen.

Praktische Begleiter für die Stillzeit

Ich hatte das Glück die Doppel-Milchpumpe mit nach Hause nehmen zu dürfen und für euch zu testen. Die Philips AVENT ultra comfort Doppel-Milchpumpe ist besonders dann, wenn man nicht viel Zeit hat sehr hilfreich. Im Sitzen können beide Seiten gleichzeitig sanft entleert werden dank den weichen Massagekissen. Was ich so toll an der Milchpumpe finde ist, dass man bequem und aufrecht sitzen kann, während die Milch entspannt abgepumpt wird. Bei einigen anderen Pumpen sitzt man ziemlich unbequem, was den Milchfluss nicht unbedingt positiv beeinflusst. Außerdem könnt ihr zwischen drei verschiedenen Abpump-Programmen wählen, um das Abpumpen so angenehm wie möglich zu machen. Das Massagekissen ist aus einem weichen Material und imitiert die Saugbewegungen eines Babys, was den Milchfluss sanft anregt.

Philips Avent verfügt noch über weitere tolle Helferlein sowohl für Flaschen- als auch für Still-Babys. Besonders toll finde ich, dass es mittlerweile auch eine Glasflasche gibt. Die Stilleinlagen  sind besonders im Wochenbett für jede stillende Mama ein Segen, zudem zeichnen sie nicht unter BH und T-Shirt ab. Außerdem sind die 2-in-1-Thermopads gerade im Wochenbett eine schnellere und weniger schmierige Option im Gegensatz zu den Kohlwickeln. Erwärmt regen sie den Milchfluss an, perfekt als Vorbereitung vor dem Abpumpen.

Ich freue mich, euch weiterhin in Zukunft etwas mehr beim Thema Stillen unterstützen zu können.

xx, eure Vicky

Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Stillen-ist-eine-Teamleistung-mit Philips-Avent
Folge: