Tipps für Warme Sommertage mit Kindern

Hallo Freunde der Sonne,

*werbung weil bekanntes Eis…. haha 😀

Momentan ist Deutschland ja einfach nur ein riesiger Backofen! Aber ich will mich nicht beklagen 🙂 Wir hatten so viele schlechte Sommer in den letzten Jahren, da freue ich mich einfach riesig, dass dieser Sommer mal wieder richtige Sommertage enthält. Dies habe ich mir zum Anlass genommen, euch meine Tipps für warme Sommertage mit Kindern aufzuschreiben.

Meine Tipps für warme Sommertage mit Kindern:

1. Kopfbedeckung ist das A und O

Oft unterschätzen wir die Kraft der Sonne. Im Sommer halten wir uns gerne viel im Freien auf und da scheint uns eben auch mal die Sonne auf den Kopf. Nicht nur bei Erwachsenen kann dies zu einem Sonnenstich führen. Auch unsere Kleinsten brauchen hier natürlich besonderen Schutz. Hier finde ich es gerade bei Babys und Kleinkindern sehr wichtig auf einen Nackenschutz zu achten. Es gibt auch spezielle UV-Schutz Hüte. Außerdem ist Kopfbedeckung ein nie endender Trend. Jedes Jahr gibt es neue, moderne Modelle. Ich liebe in diesem Sommer zum Beispiel ausgefallene Strohhüte mit verspielten, Bommeln, Fransen oder Aufschriften.

warme-sommertage-mit-kindern

2. Wasser, Wasser, Wasser!

An warmen Sommertagen ist Trinken sooo wichtig. Normalerweise sollte der Mensch ca. 1,5-2 Liter Wasser am Tag trinken. Nun überlegt euch mal, was für einen Wasserumsatz der Körper hat, wenn ihr den ganzen Tag schwitzt. Richtig! Einen deutlich höheren. Ein Anzeichen dafür, dass ihr zu wenig Flüssigkeit zu euch nehmt, sind unter anderem Schwindelgefühle. Ein weiterer simpler Hinweis: Müsst ihr seltener aus WC? Ihr trinkt und trinkt und müsst trotzdem nicht zur Toilette? Dann trinkt ihr noch zu wenig, denn der Körper hat eure Flüssigkeitsreserven schon ausgeschwitzt. Wusstet ihr, dass man mit seinem Urin auch Schadstoffe ausspült? Es ist so wichtig viel zu trinken bei diesen Temperaturen!

3. Essen, gerne auch Eis 🙂

Jetzt sagen bestimmt viele ´Ja, das ist doch klar´, aber so klar ist es eben nicht. Gerade an warmen Sommertagen neigen wir dazu, eher weniger zu essen, weil es uns Träge macht und wir faul sind 😉 Allerdings ist es wichtig, seinen viel arbeitenden Körper mit genügend Energie und Nährstoffen zu versorgen. Bei dem Wetter ist eben alles etwas anstrengender.  Hier eignet sich natürlich auch Eis super!

Mein Tipp: Gesundes Eis aus Smoothies! Friert einfach eure Smoothies in Eisförmchen ein. Super lecker für die ganze Familie.

4. Gönnt euch euch mal eine Auszeit im Haus

Um einen kühlen Kopf zu bewahren, geht auch mal ins Haus, lasst die Fenster, Rollos und Gardienen geschlossen, um keine Wärme reinzulassen. Lasst Nachts die Fenster offen und lasst frische Luft ins Haus. Eure Kinder können sich von der Sonne erholen und etwas drinnen spielen. So ist schnell wieder neue Energie getankt.

warme-sommertage-mit-kindern

5. Eincremen nicht vergessen!

Natürlich sollte man im Sommer auch das Eincremen nicht vergessen. Vor einigen Jahren war es mir so wichtig schnell an Bräune zuzunehmen. Mittlerweile vermeide ich exzessives Sonnenbaden und lege mich auch gerne mal in den Schatten.Wir verwenden alle Sonnencremes und tragen diese regelmäßig neu auf, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Denn wenn man sich ein mal verbrannt hat, hilft darüber eincremen auch nicht mehr wirklich. Nicht nur, dass es super ungesund ist (wir wissen alle, das Sonnenbrand ein großer Faktor beim Thema Hautkrebs ist), es macht auch einfach alt! Bzw. lässt unsere Haut schneller alter. Also was sagt uns das? Lieber etwas leichter gebräunt, als stark gebräunt und Faltig 😀 Außerdem, sind wir mal ehrlich, sieht es super beschissen aus, wenn die Haut abpellt 😉 Ich habe sehr empfindliche Haut und benutze darum Ladival. Ihr bekommt sie in den meisten Apotheken. Übrigens finde ich, haben wir unseren Kindern gegenüber die Verantwortung. Seine Kinder nicht einzucremen ist für mich grob fahrlässig! Wir haben nur diese eine Haut, also lasst uns auf sie Acht geben <3

warme-sommertage-mit-kindern

6. Habt Spaß mit Wasser!

Ich habe zu Hause immer ein Thermalwasser-Spray, welches die Haut angenehm Kühlt und versorgt. Ihr könnt euch natürlich auch Leitungswasser in eine Sprüuhflasche füllen. Aber was sage ich da: Wenn ihr die Möglichkeit habt, springt in einen Pool, See oder ins Meer <3 Zur Not tut es auch der Gartenschlauch 🙂 Was ich ja super cool für unsere Kleinen finde, sind so Wasserbahnen. Joona und Helena haben auch so eine und lieben sie. Joona nimmt zum Beispiel immer seine Playmobil-Figuren mit Raus und lässt sie dort Boot fahren.

warme-sommertage-mit-kindern

Habt ihr noch andere Tipps für mich? Oder würdet ihr das Ganze so unterschreiben?

xx, eure Vicky

 

Merken

Merken

Merken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.