Hochzeitsvorbereitungen: Einladungskarten

Hallo ihr Lieben,

nun ist es nicht mehr lange hin. Nächsten Monat werden wir kirchlich heiraten. Nach unserer emotionalen, standesamtlichen Trauung sind die Einladungskarten zur kirchlichen Trauung raus und wir stecken in den letzten Vorbereitungen. In den letzten Wochen vor der Hochzeit werden wir uns nun um Dinge wie Deko, Musik, Sitzordnung und weiteres kümmern. Ich freue mich schon riesig die Hochzeitsfotos später mit euch zu teilen und hoffe, dass dieser Tag genauso schön wird, wie wir ihn uns vorstellen. Die hübschen Blumen, die ihr da auf den Safe the Date Bildern seht, werden unsere Tischdeko auf der Hochzeit. Da viele von euch gefragt haben, möchte ich euch nun etwas zu unseren Einladungskarten erzählen.

Safe the Date und Einladungskarten zur Hochzeit

Ich muss gestehen, anfangs war ich etwas Ideenlos, was die Einladungskarten angeht. Schön, schlicht und zeitlos sollten sie sein, aber trotzdem besonders. *Werbung* Für Helenas Geburt hatten wir damals Karten bei Rosemood im Rahmen einer Kooperation bestellt. Davon waren wir so begeistert, dass wir direkt wieder dort bestellt haben. Ihr findet auf der Seite verschiedene vorgefertigte Kartendesigns. Was ich besonders schön finde, ist dass es dort auch direkt passende Designs für Menükarten, Kirchenhefte, Platzkarten und vieles weitere gibt. So kann man alles schön einheitlich halten. Bei der Papeterie gibt es auch viele verschiedene Arten, zwischen denen man wählen kann. Es fiel uns ziemlich schwer, uns auf ein Design festzulegen, weil wir einfach sooo viele Designs wunderschön fanden. Letztendlich haben wir zwei unterschiedliche Designs für die Safe the Date Karten und die Einladungen gewählt und haben als gemeinsamkeit für die beiden Karten einen Golddruck gewählt, der die Karten sehr hochwertig aussehen lässt.

Meine Erfahrungen mit Rosemood

Wir waren wieder einmal sehr zufrieden mit dem Service. Für eine kleine Orientierung wurden uns vorab von verschiedenen Designs und Papierqualitäten erst einmal verschiedene Muster zum stöbern zugeschickt. So konnten wir uns in Ruhe zusammen setzen schon vorab schauen, was uns gefällt. Das Design lässt sich online sehr einfach bearbeiten und der eigene Text einfügen. Wenn der Bestellungsauftrag eingegangen ist prüft Rosemood die Karten noch und nimmt noch die ein oder andere Anpassung/Änderung vor. So kann man sich dann wieder ins Kundenkonto einloggen und schauen, ob man die Änderungen so annehmen möchte. Die Lieferrung ging sehr schnell bei uns. Ich würde jederzeit wieder bei Rosemood bestellen, zum Beispiel wenn unsere Kinder getauft werden.

Ein kleiner Tipp von uns

Überlegt euch auf jeden Fall vorher was genau ihr auf die Karten schreiben möchtet und welche Informationen wichtig sind. Für uns wichtige Daten wären zum Beispiel: Namen, Datum, Anschrift der Kirche und Feier, Uhrzeit der Trauung und Feier (falls Jemand nicht mit zur Kirche kommen kann), evtl. Geschenkwünsche oder Dresscode, Rückmeldefrist… Man kann auch gut die Nummern der Trauzeugen mit einbauen, falls Jemand Spiele etc. plant.

Habt einen wundervollen Tag, ihr Lieben.

 

xx, eure Vicky

Atelier-rosemood-Einladungen-Hochzeit

Atelier-rosemood-Einladungen-Hochzeit

Atelier-rosemood-Einladungen-Hochzeit

Merken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.