Mein perfekter Kinderwagen: Seed Papilio

Mein perfekter Kinderwagen: Seed Papilio

Hallo meine Lieben,

nun ist es fast geschafft und die Geburt meines 2. Kindes steht vor der Tür. Die letzten Wochen waren noch mal etwas anstrengender als gedacht. Umso mehr freue ich mich nun, dass der errechnete Geburtstermin immer näher rückt und ich es bald geschafft habe. Mittlerweile habe ich auch alle wichtigen Anschaffungen für den Anfang beisammen und kann mich voll und ganz auf die Geburt konzentrieren. Neben dem perfekten Babybett habe ich auch ewig nach dem für uns perfekten Kinderwagen recherchiert. Meine Wahl ist auf den Seed Papilio in „all-black“ gefallen. In diesem Beitrag möchte ich euch dieses Kinderwagen Modell etwas näher vorstellen und euch etwas über die Gründe erzählen, wieso ich mir diesen Kinderwagen ausgesucht habe.

Der Seed Papilio Kinderwagen

Die Idee hinter der Marke Seed war es maximale Mobilität zu bieten und dabei trotzdem nicht auf Design und Qualität zu verzichten. Gerade am Design, mit Fokus auf klare Linien und hochwertiges Material, lässt sich die skandinavische Herkunft erkennen.

Warum habe ich mich für den Seed Papilio entschieden?

Super flaches Klappmaß

Als Fahrerin eines kleinen Fiat Pandas musste ich bei der Wahl des Kinderwagens besonders darauf achten, dass er auch in meinen Mini Kofferraum hinein passt. Mein Freund bekommt zwar demnächst ein größeres Auto, aber ich muss ja alleine mit den Kindern auch mobil sein können. So habe ich viel Wert auf die Klappmaße gelegt. Der Seed Papilio hat einen einzigartigen Faltmechanismus, bei dem die Räder einfach unter das Gestell geklappt werden können. Zusammengeklappt ist der Papilio inklusive Gestell und Sitz nur 22cm hoch (Maße: 83 x 58 x 22 cm) und passt somit sogar in einen Smart. Umständliches an- und abmontieren der Räder bleibt mir hier also gottseidank erspart.

Platzsparend unterwegs

Wer mich kennt weiß, dass ich es liebe mit meinen Freundinnen Kaffee trinken zu gehen. Die meisten gemütlichen Kaffees sind ja eher klein und kuschelig, wodurch es gar nicht so einfach ist einen riesigen, sperrigen Kinderwagen durch die Gänge du schieben. Durch die schwankbaren Räder ist selbst kleinstes manövrieren möglich. Außerdem spart man sich den Kinderstuhl durch die praktische Bistroposition. Einfach den Sitz so einstellen, dass das Kind die Eltern anschauen kann und dann die Lenkstange bis zum Schluss reinschieben. So wird die Lenkstange ganz schnell zum praktischen Bauchbügel und das Kind kann mit am Tisch sitzen.

Große Ablagefläche

Welche Frau liebt es nicht shoppen zu gehen? Die große Ablagefläche war für mich ein weiterer Grund, mich für dieses Modell zu entscheiden. Ob beim einkaufen oder Stadtbummel – der Platz für die Tüten ist garantiert. Was ich ja sowieso an Shoppingtouren mit Kinderwagen liebe, ist dass man die Bügel so gut an der Lenkstange aufhängen kann haha.

Ergonomischer Sitz

Der Sitz des Seed Papilio ist ein atmungsaktiver, ergonomischer Cocoon-Sitz. Durch die verstellbare Sitz-und Liegekonstruktion ermöglicht er eine kindgerechte und rückenschonende Haltung. Er schmiegt sich an die Wirbelsäule des Kindes an und gibt ihm dadurch mehr Halt. Der Sitz passt sich jedem Kinderrücken individuell an und beschützt das Kind wie ein Cocoon. Mir ist es sehr wichtig, schon im frühen Kindesalter Haltungsschäden zu vermeiden und eine gesunde Sitzprosition zu fördern.

Sicherheit

Sicherheit ist ein SEHR wichtiger Aspekt, wenn nicht sogar der Wichtigste, für mich! Das Gestell ist Kippsicher und trotzdem nicht breiter als Gestelle von anderen Kinderwagen-Herstellern. Seed garantiert, dass das Modell nicht nur bei vorsichtigem Besteigen kippsicher ist. (Getestet bei 23kg Gesamtgewicht.) Denn sind wir mal ehrlich – je älter und selbstständiger die Kleinen werden, umso größer wird auch das Verlangen für sie, den Kinderwagen mal selbst zu besteigen. Auch hier darf es einfach nicht zu Unfällen kommen! Dann gibt es ja auch noch meinen Sohn, der bestimmt mal auf das Trittbrett steigen möchte, um bei seiner kleinen Schwester zu sein. Hier darf das Gestell natürlich auch nicht kippen. Seed hat sich ganz bewusst für Gummiräder mit EVA-Kern entschieden, weil diese stabiler und Wartungsfrei sind.

Was ist sonst noch wissenswert?

  • Das Gestell besteht fast ausschließlich aus hochwertigen Metallen wie Magnesium und Aluminium (zu 75%), weil Kunststoffe schwerer zu recyceln sind. Deshalb werden diese so gut es geht vermieden. Trotzdem wiegt der Kinderwagen mit seinen 11,8kg nicht mehr als welche von anderen Herstellern.
  • Seed verwendet vorzugsweise Schrauben, anstelle von Nieten, um das Modell wartungsfreundlicher zu machen.
  • Der Sitz ist luftdurchlässig und atmungsaktiv für eine hervorragende Klimaregulierung.

Wenn meine kleine Maus erstmal da ist und wir tagtäglich mit dem Kinderwagen unterwegs sind, werden bestimmt noch einige Beiträge mit tollen Fotos folgen. Dann zeige ich euch auch noch mal näher, wie mein Modell in all-back aussieht. Ich habe mich bewusst für diese schlichte, klassische Kombination entschieden. Zum Anschaffungszeitpunkt, wusste ich auch noch gar nicht, ob wir uns auf ein Mädchen oder wieder auf einen Jungen freuen dürfen.

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

xx, eure Vicky

 

SEED_2016_07_02_001_v2

SEED_Papilio_Coatrack_side

SEED_2016_07_09_008_v2

SEED_Papilio_Car_Luggage_ClosedTrunk

Mit freundliche Unterstützung von Seed

Merken

Folge:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.