Inversion Method – Der vorher/nachher Vergleich

 

Hallo Mädels,

nun geht eine stressige Woche langsam zu Ende und ich komme endlich dazu, euch von meinen Erfahrungen mit der “Inversion Method” zu erzählen. Was ihr bestimmt schon auf den ersten Blick gesehen habt, ist dass meine Haare tatsächlich ein ganz schönes Stückchen gewachsen sind – Ich bin sehr positiv überrascht!

Meine Erfahrungen mit der Inversion Method:

Zwar habe ich nun ja vorher schon öfter gehört, dass diese Methode funktionieren soll, aber so ganz glauben konnte ich es nicht. Dafür bin ich jetzt umso zufriedener mit dem Ergebnis : ) Die Anwendung war für mich anfangs eigentlich ganz angenehm. Ich konnte mich während ich meine Kopfhaut massiert habe ganz gut entspannen und das Kokosöl duftet so schön dabei. Nach ein paar Tagen ist es meiner Meinung nach schon ein bisschen nervig das ganze jeden Abend zu machen. Weil ich meine Haare meistens an der Luft trocknen lasse wollte ich gerne Abends noch meine Haare waschen und musste somit immer die zwei Stunden Einwirkzeit abwarten. Das kann wirklich nerven wenn man müde ist 😉 Aber was tut man nicht alles für lange Haare haha.

Am Anfang hatte ich die Befürchtung, dass meine Haare sich sehr schnell an das tägliche Waschen gewöhnen, denn normalerweise Wasche ich meine Haare alle 2 Tage. Da kann ich euch beruhigen – Meine Haare haben sich nicht daran gewöhnt, sodass ich sie jetzt ganz normal wieder alle 2 Tage waschen kann.

Mein Fazit:

Diese ganze Tortur ist anstrengend – keine Frage – aber es lohnt sich definitiv, wenn man bedenkt, dass meine Haare in dieser einen Woche tatsächlich knapp 4cm gewachsen sind !!! ♥ Ich werde also nach 3 Wochen wieder damit weiter machen.

Habt ihr noch Fragen zu dem Thema? Oder habt ihr diese Methode selber mal ausprobiert? Habt ihr nun vor es auch zu probieren? Ich bin gespannt! 🙂

 

xx, eure Vicky

Merken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.